steps.

February 17th, 2011 Permalink

stufen Wie jede Blüte welkt und jede Jugend dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe, blüht jede Weisheit auch und jede Tugend zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern. Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe bereit zum Abschied sein und Neubeginne, um sich in Tapferkeit und ohne Trauern in and’re, neue Bindungen zu geben. [...]

stufen

Wie jede Blüte welkt
und jede Jugend dem Alter weicht,
blüht jede Lebensstufe,
blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muss das Herz bei jedem Lebensrufe
bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
in and’re, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.
Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
an keinem wie an einer Heimat hängen,
der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
er will uns Stuf’ um Stufe heben, weiten!
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
und traulich eingewohnt,
so droht Erschlaffen!
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.
Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
uns neuen Räumen jung entgegen senden:
des Lebens Ruf an uns wird niemals enden.
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!
Hermann Hesse

[ NIKON | 18 | 6,3 | 1/160 ] Comments are closed.


cat.

January 27th, 2011 Permalink

die hauskatze (felis silvestris catus) ist ein fleischfressendes saeugetier. der mensch (homo sapiens) auch. ClausH [ iPhone 4 | 3,85 | 2,8 | 1/397 ]

die hauskatze (felis silvestris catus) ist ein fleischfressendes saeugetier. der mensch (homo sapiens) auch.

ClausH

[ iPhone 4 | 3,85 | 2,8 | 1/397 ]

spring.

December 17th, 2010 Permalink

I don’t like winter. I like spring. ich mag den winter nicht fotografieren. ich mag nicht sein kaltes weiss. ich warte auf den fruehling. ich mag sein warmes weiss. wenn wieder alles lebt und nicht friert. ClausH [ SONY | 10,3 | 7,1 | 1/320 ] Comments are closed. Just mail me.

I don’t like winter. I like spring.

ich mag den winter nicht fotografieren. ich mag nicht sein kaltes weiss. ich warte auf den fruehling. ich mag sein warmes weiss. wenn wieder alles lebt und nicht friert.

ClausH

[ SONY | 10,3 | 7,1 | 1/320 ] Comments are closed. Just mail me.

the tree.

November 21st, 2010 Permalink

Einsamer Baum Zersplissen ist mein Haupt Von schwarzem Wolkenwetter; Herbstwind und Regen raubt Die abgestorbenen Blätter: So rag’ ich ganz allein Aus ödem Haidekraut Und träume von dem Hain, Der weit verloren blaut. Oft, wenn mit grimmer Wucht Mich packt ein nächtlich Brausen, Raff ich mit jähem Grausen Zusammen mich zur Flucht; Doch halten zähe [...]

Einsamer Baum

Zersplissen ist mein Haupt
Von schwarzem Wolkenwetter;
Herbstwind und Regen raubt
Die abgestorbenen Blätter:
So rag’ ich ganz allein
Aus ödem Haidekraut
Und träume von dem Hain,
Der weit verloren blaut.

Oft, wenn mit grimmer Wucht
Mich packt ein nächtlich Brausen,
Raff ich mit jähem Grausen
Zusammen mich zur Flucht;
Doch halten zähe Schollen
Mich an den Wurzeln fest. -
Da steh’ ich nun mit Grollen,
Wild schüttelnd mein Geäst…

Bruno Wille | 1890

[ NIKON | 100 | 9,0 | 1/1250 ] Comments are closedJust mail me.

espresso.

October 17th, 2010 Permalink

Für Espresso werden die gleichen Kaffeebohnen wie für jeden Kaffee verwendet, allerdings werden die Bohnen meist dunkler geröstet. Durch die dunkle Röstung verliert die Bohne nicht ihren Koffeingehalt. Espresso enthält absolut betrachtet weniger Koffein als Filterkaffee, wenn beide aus der gleichen Menge Kaffeemehl (typisch 7 g) zubereitet werden, wobei aber der relative Koffeingehalt des Espressos aufgrund [...]

Für Espresso werden die gleichen Kaffeebohnen wie für jeden Kaffee verwendet, allerdings werden die Bohnen meist dunkler geröstet. Durch die dunkle Röstung verliert die Bohne nicht ihren Koffeingehalt. Espresso enthält absolut betrachtet weniger Koffein als Filterkaffee, wenn beide aus der gleichen Menge Kaffeemehl (typisch 7 g) zubereitet werden, wobei aber der relative Koffeingehalt des Espressos aufgrund der für seine Zubereitung verwendeten geringeren Wassermenge dennoch höher ist. Bei der Espressozubereitung haben Kaffeemehl und heißes Wasser kürzer Kontakt als bei der Kaffeezubereitung.
Die Espressomaschine wurde von einem Neapolitaner – der sich angeblich über die Langsamkeit der Kaffeezubereitung ärgerte – in Zusammenarbeit mit dem Mailänder Ingenieur Luigi Bezzera entwickelt, der als Erfinder der Espressomaschine gilt. Während der Prototyp bereits auf der Weltausstellung 1855 in Paris vorgestellt wurde, ging die erste Serienproduktion von Bezzera erst 1901 in die Läden Italiens und bald in alle Welt.
Espresso lässt sich trotz seines Namens nicht in einer Espressokanne („Moka“) kochen, da ohne einen Pumpmechanismus entweder der nötige Druck nicht erreicht wird (allenfalls vielleicht 1,5 bar) oder die Temperatur zu hoch wird. Zu den Klassikern unter den Espressokannen gehört das 1933 von Alfonso Bialetti entworfene Modell Moka Express, das bis heute in seiner nahezu ursprünglichen Form produziert wird und weltweit in vielen Haushalten zu finden ist.
Wikipedia

[ werbefotografie | grafik design ] Comments are closed. Just mail me.

espresso

pumpkin.

October 17th, 2010 Permalink

der kuerbis ( Cucurbita ) und halloween halloween wird als typisch amerikanisch angesehen, hat jedoch keltische und damit europaeische wurzeln | der kuerbis hingegen stammt eindeutig aus amerika | er war jahrtausendelang ein wichtiges nahrungsmittel von Mayas, Azteken und Inkas und wurde vermutlich erst von Christoph Columbus nach europa eingefuehrt. ClausH [ SONY | 9,7 [...]

der kuerbis ( Cucurbita ) und halloween
halloween wird als typisch amerikanisch angesehen, hat jedoch keltische und damit europaeische wurzeln | der kuerbis hingegen stammt eindeutig aus amerika | er war jahrtausendelang ein wichtiges nahrungsmittel von Mayas, Azteken und Inkas und wurde vermutlich erst von Christoph Columbus nach europa eingefuehrt. ClausH

[ SONY | 9,7 | 2,0 | 1/100 | solarisation ] Comments are closed. Just mail me.

kuerbis | pumpkin

buckeye.

October 16th, 2010 Permalink

horse chestnut | rosskastanie allg. kastanie | pflanze: aesculus hippocastanum L. | familie: rosskastaniengewaechse (hippocastanaceae) | die rosskastanie hat vielfältige heilwirkungen | besonders die wirkung auf das gefaesssystem | innerlich und aeusserlich gegen krampfadern, haemorrhoiden, geschwollene fuesse, wadenkraempfe, schwere beine und arteriosklerose | tee aus blueten und baettern soll gegen fieber und husten helfen | [...]

horse chestnut | rosskastanie
allg. kastanie | pflanze: aesculus hippocastanum L. | familie: rosskastaniengewaechse (hippocastanaceae) | die rosskastanie hat vielfältige heilwirkungen | besonders die wirkung auf das gefaesssystem | innerlich und aeusserlich gegen krampfadern, haemorrhoiden, geschwollene fuesse, wadenkraempfe, schwere beine und arteriosklerose | tee aus blueten und baettern soll gegen fieber und husten helfen | die blaetter wirken staerkend, duchblutungsfoerdernd und entwaessernd | wie bei allen heilpflanzen gilt: zu hohe dosis kann giftig wirken | der deutsche name rosskastanie bezieht sich auf die edelkastanien aehnlichen samen, die von den Osmanen als pferdefutter und heilmittel gegen pferdehusten mitgefuehrt wurden und so vermutlich nach mitteleuropa gelangten | diese namensgebung diente zur unterscheidung dieser für den menschen ungeniessbaren samen von den schon vorher bekannten essbaren edelkastanien (maroni). ClausH

[ SONY | 9,7 | 2,5 | 1/125 ] Comments are closed. Just mail me.

kastanie

apple.

October 4th, 2010 Permalink

der apfel faellt nicht weit vom stamm |  mancher bleibt auch haengen. ClausH [ SONY | 39,2 | 8 | 1/500 ] Comments are closed. Just mail me.

der apfel faellt nicht weit vom stamm |  mancher bleibt auch haengen.
ClausH

[ SONY | 39,2 | 8 | 1/500 ] Comments are closed. Just mail me.

app.

September 28th, 2010 Permalink

ClausH [ iPad | screenshot ] Comments are closed. Just mail me.

ClausH

[ iPad | screenshot ] Comments are closed. Just mail me.

autumn.

September 28th, 2010 Permalink

Der Nebel steigt, es fällt das Laub; Schenk ein den Wein, den holden! Wir wollen uns den grauen Tag Vergolden, ja vergolden! Und geht es draußen noch so toll, Unchristlich oder christlich, Ist doch die Welt, die schöne Welt, So gänzlich unverwüstlich! Und wimmert auch einmal das Herz – Stoß an und lass es klingen! [...]

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!

Und geht es draußen noch so toll,
Unchristlich oder christlich,
Ist doch die Welt, die schöne Welt,
So gänzlich unverwüstlich!

Und wimmert auch einmal das Herz –
Stoß an und lass es klingen!
Wir wissen’s doch, ein rechtes Herz
Ist gar nicht umzubringen.

Der Nebel steigt, es fällt das Laub;
Schenk ein den Wein, den holden!
Wir wollen uns den grauen Tag
Vergolden, ja vergolden!

Wohl ist es Herbst; doch warte nur,
Doch warte nur ein Weilchen!
Der Frühling kommt, der Himmel lacht,
Es steht die Welt in Veilchen.

Die blauen Tage brechen an,
Und ehe sie verfließen,
Wir wollen sie, mein wackrer Freund,
Genießen, ja genießen!
Theodor Storm (1848)

[ SONY | 9,7 | 5 | 1/500 ]

chaos.

September 23rd, 2010 Permalink

ein kleiner einblick ins chaos. ClausH Das Chaos (griechisch χάος, cháos) ist ein Zustand vollständiger Unordnung oder Verwirrung und damit der Gegenbegriff zu Kosmos, dem griechischen Begriff für Ordnung. In der Theogonie des griechischen Dichters Hesiod (ca. 700 v. Chr.) ist das Chaos der Urzustand der Welt: „Wahrlich, zuerst entstand das Chaos und später die Erde…“ (Vers 116). Das Chaos besitzt in [...]

ein kleiner einblick ins chaos.
ClausH

Das Chaos (griechisch χάος, cháos) ist ein Zustand vollständiger Unordnung oder Verwirrung und damit der Gegenbegriff zu Kosmos, dem griechischen Begriff für Ordnung. In der Theogonie des griechischen Dichters Hesiod (ca. 700 v. Chr.) ist das Chaos der Urzustand der Welt: „Wahrlich, zuerst entstand das Chaos und später die Erde…“ (Vers 116). Das Chaos besitzt in diesem kosmogonischen Mythos Ähnlichkeit mit dem Nichts und der Leere. Kinder oder Abkömmlinge des Chaos bei Hesiod sind Gaia(die Göttin der Erde), Nyx (die Göttin der Finsternis der Nacht), Erebos (der Gott der Finsternis in der Unterwelt), Tartaros (die Unterwelt, Ort und Person zugleich) und Eros (der Gott der Liebe). Alle fünf Götter sind zeitgleich aus dem Chaos entstanden.
Wikipedia

[ NIKON | 18 | 3,5 | 1/60 ]

croatia.

August 24th, 2010 Permalink

Sibenik. ClausH [ NIKON | 35 | 22 | 1/125 ]

Sibenik.
ClausH

[ NIKON | 35 | 22 | 1/125 ]

pumpkin.

August 7th, 2010 Permalink

aussen hart und runzelig. innen weich und saftig. kuerbis. sehr gesund. ClausH [ NIKON | 50 | 3,8 | 1/60 ]

aussen hart und runzelig. innen weich und saftig. kuerbis. sehr gesund.
ClausH

[ NIKON | 50 | 3,8 | 1/60 ]

pumpkin.

August 6th, 2010 Permalink

aussen hart. innen weich. kuerbis. sehr gesund. ClausH [ SONY | 9,7 | 2 | 1/30 | solarisation ]

aussen hart. innen weich. kuerbis. sehr gesund.
ClausH

[ SONY | 9,7 | 2 | 1/30 | solarisation ]

bottle.

August 6th, 2010 Permalink

ab und an fotografiere ich auch flaschen. am liebsten volle. ClausH [ werbefotografie | grafik design ]

ab und an fotografiere ich auch flaschen. am liebsten volle.
ClausH

[ werbefotografie | grafik design ]

green.

August 6th, 2010 Permalink

allzu oft bin ich so intensiv im detail versunken und verlier den ueberblick ClausH [ NIKON | 50 | 3,8 | 1/60 ]

allzu oft bin ich so intensiv im detail versunken und verlier den ueberblick
ClausH

[ NIKON | 50 | 3,8 | 1/60 ]

heaven | hell.

August 5th, 2010 Permalink

Himmel und Hölle – »Aber, Christ!« Sprach ein Atheist, »Wie du hochbetrogen bist, Wenn der Himmel eine Fabel ist!« Aber, sprach der Christ, Atheist! Wie du noch betrog’ner bist, Wenn die Hölle keine Fabel ist! Friedrich Haug [ NIKON | 18 |  18 | 1/80 ]

Himmel und Hölle

– »Aber, Christ!«
Sprach ein Atheist,
»Wie du hochbetrogen bist,
Wenn der Himmel eine Fabel ist!«
Aber, sprach der Christ,
Atheist!
Wie du noch betrog’ner bist,
Wenn die Hölle keine Fabel ist!
Friedrich Haug

[ NIKON | 18 |  18 | 1/80 ]

pax.

August 4th, 2010 Permalink

PAX TIBI MARCE EVANGELISTA MEUS Symbol des Evangelisten Markus |  der Löwe mit einem aufgeschlagenen Buch und dem Spruch der Markusvision [ NIKON | 66 | 7,1 | 1/800 ]

PAX TIBI MARCE EVANGELISTA MEUS
Symbol des Evangelisten Markus |  der Löwe mit einem aufgeschlagenen Buch und dem Spruch der Markusvision

[ NIKON | 66 | 7,1 | 1/800 ]

evening.

August 4th, 2010 Permalink

the period between the late afternoon and night Wikipedia [ NIKON | 85 | 5,6 | 1/160 ]

the period between the late afternoon and night
Wikipedia
[ NIKON | 85 | 5,6 | 1/160 ]

rgb 255 255 255

August 4th, 2010 Permalink

das war klar: jetzt kommt weiss | ideal fuer weissabgleich ClausH [RGB 255 255 255]

das war klar: jetzt kommt weiss | ideal fuer weissabgleich
ClausH

[RGB 255 255 255]